Zeit für Open Data

Hamburg und selbst unsere Nachbarstadt Mannheim machen es vor. Wir finden, dass es nun auch in Heidelberg Zeit für Open Data ist. Die Idee dahinter besagt, dass öffentliche Daten wie viele in einer kommunalen Verwaltung anfallende Daten, z. B. Umweltdaten, Verkehrsdaten oder Haushaltsdaten, frei für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen sollten. Das trägt nicht nur zur Transparenz bei, sondern entlastet die Verwaltung auch, weil sich jeder benötigte Daten selbst besorgen kann. Wir haben daher einen Antrag gestellt, der die Verwaltung bittet, zu prüfen, welche öffentlichen Daten der Verwaltung für ein Open-Data-Projekt zur Verfügung gestellt werden können. Viele Fraktionen haben unseren Antrag unterstützt. Danke dafür!

Was denkst du?