Kritisch

finde ich, wie auch Teile meiner Fraktion, das Ansinnen Gunther von Hagens, seine „Körperwelten“ als Daueraustellung im alten Hallenbad zu präsentieren. Ihm gebührt ohne Frage Anerkennung für die Entwicklung der Plastinationsmethode. Zu Lehr- und Forschungszwecken habe ich auch kein Problem mit der Anwendung dieses Verfahrens. Auch eine plastinierte Raucherlunge zu Anschauungszwecken ergibt für mich Sinn. Aber bei der Mehrheit der … weiterlesen →

Ein March For Science

fand am Samstag an vielen Orten statt, unter anderem in der Antarktis – und sogar in Heidelberg. 1800 Menschen demonstrierten hier für wissenschaftliches und kritisches Denken und auch für eine faktenbasierte Politik. 13 Rednerinnen und Redner stellten die Wichtigkeit der Wissenschaft für die freie und demokratische Gesellschaft heraus. Wissenschaftsfeindlichkeit in den USA und in der Türkei und ihre Folgen für … weiterlesen →